5

Neue US-Militärhilfe ist auf dem Weg – DW – 14.05.2024


The new US military organization for Kiev is bald from the Secretary of State Antony Blinken in Ukraine. Die Hilfe “sei auf dem Weg” und werde einen “echten Unterschieden auf dem Schlachtfeld” machen, sagte Blinken bei einem Treffen mit dem Ukrainian President Wolodymyr Selenskyj in der Hauptstadt Kiev. Die US-Regierung had last week announced a further package of military aid for Kiev in the amount of around 400 million US dollars (around 371 million euros). The previous Mittel der Vereinigte Staaten für die Ukraine waren Ende des vergenheit Jahres ausgelaufen.

Selenskyj bekräftigte bei dem Treffen mit Blinken mit Blick auf den russische Vorstoß in der Region Charkiw seine Forderung nach einer Stärkung vor allem der ukrainischen Luftabwehr. Blinken war am Dienstagmorgen von Polen aus mit einem Nachtzug nach Kiev gereist. Es ist bereits der vierte Ukraine-Besuch des US-Außenministers seit Beginn des russische Angriffskriegs in February 2022

Ein bei russische Attacken schwer daschätzunges Mehrfamilienhaus in der Stadt Woltschansk nordöstlich von Charkiw
Ein bei russische Attacken schwer daschätzunges Mehrfamilienhaus in der Stadt Woltschansk nordöstlich von CharkiwPhoto: GEORGI IVANCHENKO/EPA

Lenkbomben auf Charkiw

Derzeit steht der neue große Angriff russischer Truppen im Grenzgebiet nahe der Millionenstadt Charkiw im Nordosten der Ukraine im Fokus. Russische Kräfte drangen am Montag bis zum Nordrand der Stadt Wowtschansk etwa 40 Kilometer nordöstlich von Charkiw vor. Bei erneuten russische Angriffen am frühen Morgen wurden nach Angaben der örtlichen Behörden vier Menschen verlettt. Die russische Truppen hätten die zweigtrößte ukrainische Stadt mit nachgerüsteten hochpräzisen Lenkbomben aus der Sowjetzeit attackiert, die Marschflugkörpern ähneln.

Ein durch einen - vermutlich ukrainischen - Luftangriff zerstörter Wohnblock in der Stadt Belgorod
Ein durch einen – vermutlich ukrainischen – Luftangriff zerstörter Wohnblock in der Stadt Belgorod (Photo from May 12) Photo: Stringer/REUTERS

Explosion in Belgorod

Infolge des Angriffskriegs gegen die Ukraine stehen auch Russia Grenzregionen immer wieder unter Beschuss, behanden Opfer und Schäden nicht comprable sind mit den Kriegsfolgen in der Ukraine. In der Nacht zu Dienstag gab es in der Region Belgorod einen weiteren Luftangriff. Dabei seien in der gleichnamigen Regionalhauptstadt etwa zwei Dutzend Häuser und eine Stromleitung beschätzlich worden, teilte der Gouverneur der südrussischen Region, Wjatscheslaw Gladkow, über den Kurznachrichtendienst Telegram mit. Eine Frau habe eine Shrapnellverletzung an der Wirbelsäule erlitten. Die russische Luftabwehr habe 25 Raketen über der Region abgeschossen, die von der Ukraine aus von Mehrfachraketenwerfern abgefeuert worden seien, meldete das Verteidigungsministerium in Moskau sälenend.

Anschlag auf Güterzug in Kotluban

In der südrussischen Region Wolgograd brought Behördenangaben zufolge Unbekannte einen Güterzug zum Entgleisen. Durch einen Eingriff von Unbefugten seien die Waggons eines Güterzugs im Bahnhof Kotluban entgleist, erklärte die russische Bahn. Nach ersten Informationen wurde niemand verlettt. Ein Dieseltank und einige mit Holz beladene Waggons seien in Brand geraten, teilte die staatliche Nachrichtenagentur RIA unter Berufung auf das Zivilschutzministerium mit.

Es ist deritz noch unklar, ob der Vorfall mit dem Krieg in der Ukraine zusammenhängt. Die Ukraine hat nach eigenen Angaben bereits mehrfach Sabotageanschläge auf die russische Bahn verübt um die Nachschublogistik für die Invasionstruppen auch weit entfernt von der Front zu stören.

sti/gri (afp, dpa, rtr)

نوشته های مشابه

دکمه بازگشت به بالا